PREVERA Navigator

{anrede_brief},

Qualitätssicherung und gleichzeitige Kostenoptimierung lasten auf dem Gesundheitswesen, nicht nur im Betrieb, sondern bereits ab der Planung. Wir widmen uns heute dem Kostendruck in der Planung von Gesundheitsprojekten und zeigen Ihnen, wie Fachplaner im Speziellen Medizintechnik- und Laborplaner mit den PREVERA Raumbuch ihre Planungsprozesse optimieren können.

Um Prozessoptimierung geht es auch bei unserem nächsten Fachforum planen - bauen - nutzen am
30. Jänner 2013 in Wien. SAVE THE DATE und freuen Sie sich auf ein spannendes Programm mit Fachvorträgen über aktuelle Bauprojekte.

Unser planungsbegleitendes Raumbuch ist ein wachsendes System. Die neuen Funktionen wie beispielsweise eine Web-App zur Mängelerhebung und Mängelverfolgung sowie eine Web-Cam-Anbindung möchten wir Ihnen gerne in diesem Newsletter vorstellen.

Viel Freude beim Lesen.

Beste Grüße vom PREVERA Team



Das PREVERA Raumbuch im Einsatz bei Medizintechnikplanern


Aus zahlreichen Gesprächen mit unseren Kunden wissen wir, dass der Einsatz unseres planungsbegleitenden Raumbuchs Vorteile für alle Fachbereiche mit sich bringt. Prozessoptimierung und die lückenlose Dokumentation sind die wesentlichen Kriterien, die die Anwender überzeugen. Ob Bauherr, Architekt, Totalunternehmer oder Fachplaner ein transparentes Planungsprozess, der von Anfang an auf die Herausforderungen der späteren Nutzung abzielt, wird für alle im Gebäudelebenszyklus Beteiligten immer wichtiger.

Vor allem im Gesundheitswesen ist die derzeitige Situation von Qualitätssicherung und gleichzeitiger Kostenoptimierung geprägt. Dies betrifft nicht nur den Krankenhausbetrieb, sondern auch alle Bauvorhaben, vom Umbau über Sanierung bis hin zum Neubau. Moderne Werkzeuge wie das PREVERA Raumbuch tragen dazu bei, diese Gradwanderung und den ökonomischen Druck zu bewältigen. Aus unseren Referenzprojekten im Krankenhausbau kennen wir die speziellen Anforderungen der Fachplaner.

Gleich zwei unserer Neukunden sind Medizintechnikplaner: Die gsm Gesellschaft für Sicherheit in der Medizintechnik setzt das PREVERA Raumbuch für ihre aktuellen Planungsprojekte ein; ebenso die PGMM Schweiz AG mit ihren Fachleuten für medizinische Dienstleistungen. Aus gutem Grund, denn das planungsbegleitende Raumbuch kann für Fachplaner ein echtes Planungs- und Kontoll-Tool sein: Mit dem Raumbuch werden die Raumattribute, Inventar und Geräte ab Planungsbeginn erfasst und alle chronologischen Veränderungen durchgehend dokumentiert. Somit bildet das Raumbuch die Basis für die Massenermittlung, Medienlistenverwaltung und Kostenschätzungen. Die Mängelerhebung bei der Übernahme/Übergabe wird durch mobile Web-Apps unterstützt.

Gleichzeitig kann der Einsatz des Raumbuchs einen Wettbewerbsvorteil bei der Projektbewerbung bzw. bei Ausschreibungen bringen, wenn Vorgaben des Bauherrn vorausschauend erfüllt werden.

Sie wollen mehr über unsere aktuellen Referenzprojekte erfahren? Lesen Sie HIER >>> weiter.



SAVE THE DATE: Fachforum planen bauen nutzen 30. Jänner 2013


Der Termin für das nächste Fachforum planen bauen nutzen steht fest:




30. Jänner 2013 | 8.30 - 12.00 Uhr | Florido Tower Wien


Das genaue Programm werden wir demnächst bekannt geben. Beim 5. Fachforum planen - bauen - nutzen geht es um das Thema Prozessoptimierung. Unsere Referenten werden anhand ihrer aktuellen Planungs- und Bauprojekte zeigen, mit welchen neuen Methoden und Mitteln Sie die Prozesse im Lebenszyklus verbessern können.

Sichern Sie sich Ihren Platz und melden Sie sich gleich HIER >>> an.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen.


Neue Web-App: Mängelerhebung/Mängelverfolgung


Die mobile Web-App Mängelerhebung/Mängelverfolgung ist ein Modul für unser planungsbegleitendes Raumbuch, mit dem Sie die Dokumentation von Baumängeln vereinfachen.

Mittels Smartphone oder Tablet (plattformunabhängig!) können Sie Baumängel direkt bei der Baustellenbegehung erfassen, dem entsprechenden Raum und Gewerk zuteilen, mit Terminen versehen, usw. Durch das Hochladen von Fotos können Sie Mängel zusätzlich dokumentieren.

Die Daten werden direkt im PREVERA Raumbuch gespeichert und stehen dort für die Mängel- und Terminverfolgung, Listenauswertungen, Aufgabenzuordnung und weiteren Funktionen zur Verfügung. Mit dem Einsatz der mobile Web-App entfallen die fehleranfällige Doppelerfassung und der zeitaufwändige Datenabgleich. Da die Datenerfassung online in Echtzeit erfolgt, ist der Anwender auf der Baustelle immer am gleichen Stand wie das Büro - und umgekehrt.

Ganz unkompliziert und schnell funktioniert der Zugriff mit dem Einsatz von QR-Codes. QR-Codes stellen die Verbindung zwischen den Objekten der realen Welt mit dem Internet her also zwischen Räumen vor Ort und dem Raumbuch! Einfach QR-Code beispielsweise von der Beschilderung - mit dem Smartphone scannen und schon werden Sie zur richtigen Stelle im Raumbuch weitergeleitet und können Mängel erfassen oder den Status der Bearbeitung abfragen.

Alle Details zu dieser Anwendung finden Sie HIER >>>


Bau-Webcam: Hardware und Software zum Mieten


Wir vermieten ab sofort Bau-Webcams zur Dokumentation und Überwachung Ihres Bauprojektes. Unsere Live-Baustellen-Webkameras erstellen Einzelbilder und Zeitrafferfilme, sie funktionieren netzwerkunabhängig und liefern Bilder und Baustellen-Videos in verschiedenen Auflösungen. Alle Bilder werden mit Datum und Uhrzeit am Webserver archiviert.

Durch eine direkte Anbindung an das PREVERA Raumbuch wird die Baustellendokumentation ganz einfach unterstützt. Unsere Web-Cams können Sie mieten, auch wenn Sie (noch) nicht mit unserem Raumbuch arbeiten.


Alles Details zu den Funktionen finden Sie HIER >>>